Ausstellung „Bilder der Stille“

Der studierte Maler Juri Zurkan wurde 1956 in Odessa (Ukraine) geboren und lebt seit 1989 in Berlin. Er ist ein Maler der Stille – “...kann doch die Wahrnehmung nicht immer in Worte gefasst werden, weil sie in Bereiche führt, die jenseits der Sprache liegen”(Kunsthistorikerin Sanna Böswirth). Die Landschaften und Wesen erscheinen wie aus einer fern zurückliegenden Zeit - biblisch, paradiesisch, märchenhaft. Eine Malerei, die stilistisch an die italienische Renaissance anknüpft und gleichzeitig an die Ikonen des frühen Christentums erinnert.

 

 

plakat juri zurkan2web

 

 

 

WEB Juris Bilder 0413 BW    

 

 

WEB Juris Bilder 0427 BW128

 

 

WEB Juris Bilder 0449 BW

 

 

 

 

 

Vernissage: Freitag, den 16. November von 19 - 22:30 Uhr

Ausstellung vom 19.11. - 07.12.2018

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10:00 bis 18:00 Uhr